D3S6805 kleinReise: Norwegen Sommer 2015
Ort: Norwegen - Dänemark
Detail: Reise mit der Fähre von Hirtshals (Dänemark) nach Kristiansand (Norwegen). Autorundreise durch Norwegen mit Stops in Stavanger, Alesund, Oslo und Tonsberg, Besuch der Fjorde, Fahrten auf diversen Landschaftsrouten und entlang der Schärenküste im Süden.
Datum: 21.08.2015 bis 31.08.2015 

 
 
 
Etappe 1: Hirtshals Strand 
Entspannung am Strand von Hirtshals und Besuch des Leuchtturms (Hirtshals Fyr) und des Bunkermuseums

  • 2015-08-21 13.14.28_klein
  • 2015-08-21 13.14.39_klein
  • 2015-08-21 13.18.31_klein
  • 2015-08-21 13.29.59_klein


Etappe 2: Hirtshals Hafen & Überfahrt 
Abfahrt aus dem Hafen von Hirtshals in Dänemark und Überfahrt nach Kristiansand in Norwegen mit Fjordline

  • _D3S6697_klein
  • _D3S6698_klein
  • _D3S6699_klein
  • _D3S6700_klein


Etappe 3: Mandal
Mandal ist die südlichste Stadt Norwegens. Sie liegt 45 km westlich von Kristiansand.

  • 2015-08-22 09.42.48_klein
  • 2015-08-22 09.43.08_klein
  • _D3S6723_klein
  • _D3S6724_klein


Etappe 4: Lindesnes 
Lindesnes ist die südlichste Region Norwegens. Die größte Attraktion der Region ist der Leuchtturm Lindesnes Fyr.

  • 2015-08-22 11.39.19_klein
  • 2015-08-22 11.41.25_klein
  • _D3S6755_klein
  • _D3S6758_klein


Etappe 5: Stavanger 
Streifzug durch die Küstenstadt Stavanger, bevor es für uns zum Seigmen Konzert ging. Stavanger liegt auf dem Festland und mehreren bebauten Inseln. Nahe der Stadt befinden sich viele Skigebiete sowie der Lysefjord mit dem Preikestolen.

  • 2015-08-22 17.01.25_klein
  • 2015-08-22 19.24.26_klein
  • _D3S6807_klein
  • _D3S6808_klein


Etappe 6: Lysefjord 
Unterwegs am und auf dem Lysefjord. Der Lysefjord liegt in der Nähe von Stavanger und ist bekannt für die Gebirgsformationen Kjerag und Preikestolen (Felskanzel).

  • _D3S7145_klein
  • _D3S7146_klein
  • _D3S7147_klein
  • _D3S7148_klein


Etappe 7: Josenfjord
Unterwegs am und auf dem Josenfjord. Der etwa 27 Kilometer lange Josenfjord ist ein Arm des Boknafjords in der Gemeinde Hjelmeland, mitten in Ryfylke in Rogaland.

  • _D3S7179_klein
  • _D3S7180_klein
  • _D3S7182_klein
  • _D3S7183_klein


Etappe 8: Ropeid und Sand
Unterwegs von Ropeid nach Sand

  • _D3S7188_klein
  • _D3S7189_klein
  • _D3S7193_klein
  • _D3S7194_klein


Etappe 9: Svandalsfossen
Der Wasserfall Svandalsfossen – Fallhöhe insgesamt 180 m – liegt dicht an der Str. 520 und Str. 13 („Ryfylkevegen") kurz vor Saudasjoen, Ryfylke.

  • 2015-08-23 15.36.31_klein
  • 2015-08-23 15.36.40_klein
  • 2015-08-23 15.56.36_klein
  • _D3S7210_klein


Etappe 10: Ryfylke Landschaftsroute
Fahrt auf der Ryfylke Landschaftsroute zwischen Sauda und Roldal. Ryfylke ist eine geschützte Fjord-Region nordöstlich von Stavanger und östlich von Haugesund. Die Norwegische Landschaftsroute "Ryfylke" ist eine 183 Kilometer lange Strecke zwischen Oanes durch den Lysefjord nach Hara in Roldal, in der Provinz Rogaland in Fjord Norwegen.

  • 2015-08-23 16.52.33_klein
  • 2015-08-23 17.05.58_klein
  • _D3S7246_klein
  • _D3S7249_klein


Etappe 11: Seim Camping
Übernachtung auf dem "Seim" Campingplatz in Roldal.

  • 2015-08-23 19.16.10_klein
  • 2015-08-23 19.36.32_klein
  • 2015-08-23 20.35.53_klein
  • 2015-08-24 08.12.17_klein


Etappe 12: Stabkirche Roldal
Stabkirche in Roldal. 

  • _D3S7404_klein
  • _D3S7407_klein
  • _D3S7409_klein
  • _D3S7412_klein


Etappe 13: Latefoss
Der Zwillingswasserfall Latefoss war bereits im 19. Jahrhundert ein beliebtes Reiseziel. Der Wasserfall mit einer Fallhoehe von 165 m ist von der Straße RV 13 leicht zu erreichen. 

  • _D3S7428_klein
  • _D3S7429_klein
  • _D3S7430_klein
  • _D3S7431_klein


Etappe 14: Mabo Bru
Mabo Bru - Bruecke bei Mabodalen am Wasserfall "Voringsfossen".

  • _D3S7460_klein
  • _D3S7461_klein
  • _D3S7462_klein
  • _D3S7463_klein


Etappe 15: Voringfoss
Der Wasserfall "Voringsfossen" ist mit seiner Höhe von 182 Metern und einem freien Fall von ganzen 145 Metern der berühmteste Wasserfall Norwegens. Der Voringsfossen befindet sich unweit der Norwegischen Landschaftsroute Hardanger (Rv 7).

  • _D3S7491_Pano_klein
  • _D3S7497_Pano_klein
  • _D3S7509_klein
  • _D3S7510_klein


Etappe 16: Eidfjord
Mittag am Eidfjord.

  • _D3S7567_klein
  • _D3S7568_klein
  • _D3S7569_klein
  • _D3S7571_klein


Etappe 17: Tvindefoss
Der 152 Meter hohe Wasserfall liegt rund 12 Kilometer nordöstlich von Voss an der E16.

  • _D3S7580_klein
  • _D3S7581_klein
  • _D3S7583_klein
  • _D3S7589_klein


Etappe 18: Stalheim
Die Bergstraße Stalheimskleiva wurde zwischen 1842 und 1846 erbaut und ist eine der steilsten Straßen Nordeuropas. Die Straße verfügt über 13 Haarnadelkurven. Das Stalheim Hotel an der Spitze bietet einen Blick über die Straße und das Tal Naeroydalen.

  • _D3S7606_klein
  • _D3S7607_klein
  • _D3S7608_klein
  • _D3S7609_Pano_klein


Etappe 19: Straße No13 - Vikafjellsvegen
Unterwegs auf der Rv13 (Vikafjellsvegen) zwischen Vinje und Vik in der Region Fjell & Fjord, die bekannt ist fuer fruchtbare Taeler, hohe Berge und offene Hochebenen.

  • _D3S7621_klein
  • _D3S7622_klein
  • _D3S7624_Pano_klein
  • _D3S7639_klein


Etappe 20: Sognefjord
Überfahrt von Vangsnes nach Hella. Der Sognefjord ist Norwegens längster Fjord. Einer seiner Nebenarme gehoert zum Welterbe der Unesco.

  • _D3S7690_klein
  • _D3S7691_klein
  • _D3S7693_klein
  • _D3S7695_klein


Etappe 21: Kjornes Camping
"Kjornes Camping" in Sogndal am Sognefjord.

  • _D3S7706_klein
  • _D3S7707_klein
  • _D3S7708_klein
  • _D3S7709_klein


Etappe 22: Stabkirche Urnes
Die Stabkirche in Urnes ist die älteste Holzkirche Norwegens. Sie liegt im kleinen Ort Ornes am Ostufer des Lusterfjords, einem Seitenarm des Sognefjords.

  • _D3S7711_klein
  • _D3S7712_klein
  • _D3S7714_klein
  • _D3S7716_klein


Etappe 23: Landschaftsroute "Sognefjellet"
Unterwegs auf der Landschaftsroute "Sognefjellet" zwischen Skjolden und Lom mit Blick auf den Jotunheimen Nationalpark. Hoch in den Bergen Jotunheimens verläuft die Norwegische Landschaftsroute "Sognefjellet" zwischen dem Sognefjord und dem Tal Gudbrandsdalen. Sognefjellet ist der höchste Gebirgspass Nordeuropas.

  • _D3S7721_klein
  • _D3S7723_klein
  • _D3S7724_klein
  • _D3S7725_klein


Etappe 24: Stabkirche Lom
Die Kirche von Lom ist eine der größten Stabkirchen, die es noch in Norwegen gibt. Untersuchungen des Holzes aus dem ältesten Teil zeigen, dass die Kirche wahrscheinlich um 1150 herum gebaut wurde.

  • _D3S7824_klein
  • _D3S7829_klein
  • _D3S7830_klein
  • _D3S7831_klein


Etappe 25: Landschaftsroute "Gamle Strynefjellsvegen"
Diese Straßenverbindung wurde vor mehr als hundert Jahren zwischen Ost- und Westnorwegen gebaut und jeweils nach Ende der Wintersaison manuell vom Schnee befreit. Die über 100 Jahre alte Straße zwischen Ost und West ist ein Erlebnis für sich. Alte, von Hand errichtete Mauern aus sorgfaeltig zurechtgeschlagenen Steinen und langen Reihen aus Kantsteinen kennzeichnen die Strecke über das Gebirge.

  • _D3S7872_klein
  • _D3S7873_klein
  • _D3S7874_klein
  • _D3S7875_klein


Etappe 26: Landschaftsroute "Geiranger" zwischen Strasse 258 und Geiranger
Fahrt über die Landschaftsroute zwischen der Rv258 und Geiranger. Die Straße "Geiranger - Trollstigen" führt durch die beeindrucke westnorwegische Natur, mit schwindelerregenden Aussichten auf fast senkrechte Berghänge, Wasserfaelle, tiefe Fjorde und fruchtbare Täler.

  • _D3S7914_klein
  • _D3S7915_klein
  • _D3S7916_klein
  • _D3S7917_klein


Etappe 27: Landschaftsroute "Geiranger" zwischen Geiranger und Trollstigen
Fahrt über die Landschaftsroute zwischen Geiranger und den berühmten Haarnadelkurven der Trollstigen.

  • _D3S7970_klein
  • _D3S7971_klein
  • _D3S7973_klein
  • _D3S7974_Pano_klein


Etappe 28: Trollstigen
Die Bergstraße Trollstigen hat eine starke, neunprozentige Steigung und elf Haarnadelkurven. Rund um die Straße ruhen majestätische Berge. Die Namen der Berge wie Kongen (König), Dronningen (Königin) und Bispen (Bischof) unterstreichen ihre Erhabenheit.

  • _D3S8134_klein
  • _D3S8135_klein
  • _D3S8138_klein
  • _D3S8139_klein


Etappe 29: Mandalen
Mittag in Mandalen.

  • _D3S8192_klein
  • _D3S8193_klein
  • _D3S8194_klein
  • _D3S8195_klein


Etappe 30: Alesund
Die Stadt Alesund ist für Ihre Jugendstilarchitektur, die umliegenden Fjorde und die hohen Gipfel der Sunnmore Alpen bekannt.

  • _D3S8197_klein
  • _D3S8198_klein
  • _D3S8199_klein
  • _D3S8200_klein


Etappe 31: Romsdalen
Gebirgsmassiv Trollveggen & Slettefossen Wasserfall. Das Tal Romsdalen ist lang und schmal, und an beiden Seiten ragen majestätische Gipfel in die Höhe. Im Tal bahnt sich der traditionsreiche Lachsfluss Rauma seinen Weg durch eine ebenso wilde wie wunderschöne Natur. Bei Verma zwängt sich der Rauma durch eine 30-40 Meter hohe Schlucht und mündet in den Wasserfall Slettafossen. Beide Uferseiten sind durch Zäune gesichert, und direkt über den Wasserfall führt eine Brücke. Mit 1000 Meter Höhe ist Trollveggen Europas höchste senkrechte und teils überhängende Bergwand.

  • _D3S8231_klein
  • _D3S8232_klein
  • _D3S8233_klein
  • _D3S8234_klein


Etappe 32: Fokstumyra
Das Fokstumyra Naturreservat befindet sich in der norwegischen Dovre Kommune am Rand des 2003 gegründeten Dovre-Nationalparkes in einer Höhe von etwa 950 Metern. Das im Jahr 1923 entstandene Reservat ist ein großes Moor, welches sich entlang der Europastraße 6 erstreckt und von zahlreichen Bergen umgeben ist.

  • _D3S8261_klein
  • _D3S8262_klein
  • _D3S8263_klein
  • _D3S8264_klein